Die Welt der Glücksspiele – nützliche Tipps und Infos

Spielen ist etwas Wunderschönes, vor allem wenn man dabei auch noch so richtig reich werden kann. Glücksspiele und Spielcasinos haben Hochkonjunktur, gerade online. Der Reiz des schnellen Geldes macht neugierig und steigert die Spielbereitschaft. Glaubt man Statistiken, spielen rund 30 Prozent der Deutschen regelmäßig Lotto (6 aus 49), obwohl gerade das Glücksspiel wohl die geringste Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn hat. Alleine bei der normalen Ziehung, sechs Richtige zu haben, liegt die Wahrscheinlichkeit bei eins zu 14 Millionen, bei sechs Richtigen + Superzahl entsprechend bei eins zu 140 Millionen. Das ist heftig. Haben Sie schon mal versucht neunmal hintereinander mit einem Würfel die gleiche Zahl zu würfeln? Das ist ungefähr so wahrscheinlich, wie sechs Richtige im Lotto zu haben. Spielen Sie Lotto also lieber nicht, um zu gewinnen, sondern freuen Sie sich, wenn Sie gewinnen.

Spielen ist eine Gesellschaftsaktivität

Viele Menschen machen sich alle paar Monate mal einen netten Abend und gehen ins Casino oder in die Spielbank. Das ist perfekt. Gehen Sie am besten mit Familienangehörigen, guten Freunden oder Bekannten und prüfen, wie Ihnen Fortuna an diesem Abend gesonnen ist. Spielen in Gemeinschaft ist unterhaltsam und herrlich entspannend. Unterm Strich verlieren wahrscheinlich alle oder auch eine(r) nicht, aber was soll´s. Spielen soll Spaß machen und nicht stressen. Wenn Sie Geld einsetzen, schreiben Sie es am besten schon vorher ab.

Es gibt keine sicheren Gewinnsysteme

Lassen Sie sich nicht von allen möglichen Leuten bequatschen, welches System für welches Spiel das Beste ist, es gibt auf normalem Wege des Spiels keine hundertprozentigen Gewinnmöglichkeiten. Selbst die berühmten Kesselgucker im Roulette fallen auf und werden aufgefordert, ihre Einsätze früher als die anderen zu machen. Bei Poker oder Blackjack, sofern es mit einem oder zwei Kartenspielen gespielt wird, brauchen Sie ein Super-Gedächtnis und müssen sehr lange spielen, um das große Geld zu machen. Auch dabei fallen Sie meistens vorher auf. Machen Sie das Spielen nicht zum Beruf, es macht nämlich dann keinen Spaß mehr.

Glücksspiele sind keine Wettkämpfe

Glücksspiele sind ein netter Zeitvertreib und sollten nicht in Wettkämpfe ausufern. Ständig prüfen wer mehr oder weniger gewonnen hat, ist genauso wenig spannend, wie versuchen gegen einen Verlust, also die verbleibende Zeit, zu spielen. Seien Sie vor allem auch nett zum Personal, denn die können auch nichts dafür, wenn Sie verlieren. Freuen Sie sich auch mit anderen, die gewinnen, selbst wenn es vielleicht bei Ihnen dieses Mal nicht geklappt hat.